Schützenverein Rodewald m.B. e.V.

 
 

Vereinsgeschichte

1. Paragraph der Satzung von 1913:


Der Paragraph 1 der Satzung von 1913 hat auch heute noch seine Gültigkeit:

Jährlich ein Schützenfest abzuhalten, den Gemeinsinn zu beleben und die bürgerliche Eintracht zu fördern.

Vorträge über Religion und Politik sind gänzlich ausgeschlossen.

 


 

Gründungsjahr:
20. April 1913


Erste Vorsitzende des Vereines,
von der Gründungsversammlung
am 20. April 1913 gewählt:

1. Vorsitzender Albert Krage sen. (Nr.17)
2. Vorsitzender Gustav Deeke


Mitgliederanzahl im Gründungsjahr:
90 Mitglieder


Anschaffung der ersten Königskette:
Im Gründungsjahr 1913

Erste Königskette von 1913Bild vergrößern © Schützenverein Rodewald m.B.

Vereinsfahne:
Die wertvolle Vereinfahne erhielt der Schützenverein m.B. anlässlich der Fahnenweihe im Jahre 1926.


Trommler- und Pfeifer - Corps:
1927 erfolgte die Gründung des Trommler- und Pfeifer - Corps, welcher aber durch den Krieg aufgelöst wurde.


Die ersten Schützenkönige:
Bis zum Jahre 1939 wurden 23 Schützenkönige ermittelt.
Die Schützenkönige wurden beim Schiessen mit großkalibrigen Büchsen auf 100 Meter Entfernung in „Bruns Holte" ermittelt.

Leider wurde die erfolgreiche Vereinsarbeit durch den Krieg unterbrochen.

Nachkriegszeit:
Bereits 1949 wurde der Schützenverein m.B. neu belebt und unter dem Vorsitzenden Walter Ruhland zielstrebig aufgebaut.

Von 1959 bis 1975 wurde die erfolgreiche Vereinsarbeit von Hermann Wiggers fortgeführt.
In seine Amtszeit fiel 1960 auch der Beschluss, eine neue Königskette nach eigenen Entwurf anzuschaffen.

Diese Kette enthielt seinerzeit schon das heutige Dorfwappen
"die Eule" als Symbol.

Königskette aus dem Jahr 1960Bild vergrößern © Schützenverein Rodewald m.B.

 


Seit Februar 2013 ist der

Schützenverein Rodewald m.B.

Mitglied im

BDS - LV 3 Niedersachen - Bremen

BDS Wappen


Im Rahmen der geänderten Auflagen durch das Waffengesetz, werden die Schiesswarte des Vereines ergänzend ausgebildet in Sachkunde und Erste-Hilfe.

Somit ist auch hier gewährleistet, das der Schiesssport, unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen auch in Zukunft sicher fortgeführt werden kann.

 


 

 

 

 

 

 


Mitglied im BDS - LV 3